Wahlbereich III: Starkes Team hinter starkem Spitzenkandidaten

Estorf. In der dritten von vier Mitgliederversammlungen hat der CDU-Kreisverband Nienburg in Estorf über die Kreistagskandidaten zur Kommunalwahl am 11. September beraten. Im Wahlbereich III stellen sich 14 Kandidatinnen und Kandidaten aus den Ortsteilen der Stadt Rehburg-Loccum sowie den Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinden Mittelweser und Steimbke zur Wahl. „Wir bieten den Wählerinnen und Wählern eine breite Auswahl an Kandidatinnen und Kandidaten unterschiedlichsten Alters und verschiedenster beruflicher Hintergründe. Wir sind überzeugt, mit diesem Team in der nächsten Legislaturperiode wieder die politische Veranwortung für die Geschicke des Landkreises zu übernehmen“, sagt CDU-Kreisvorsitzender Dr. Frank Schmädeke.

Kandidatengruppe Wahlbereich IIIAls Spitzenkandidat stellt sich mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Maik Beermann eine bekannte Persönlichkeit zur Wahl. „Die Kommunalpolitik ist mein Steckenpferd. Es ist wichtig zu erleben,wie die Gesetze, die in Berlin beschlossen werden, vor Ort ankommen. Wir wollen als CDU geschlossen dafür sorgen, dass wir die Politik in unserem Landkreis zukünftig wesentlich mitgestalten können“, sagt Maik Beermann.

Hinter dem Spitzenkandidaten Maik Beermann (vorne) bilden ein starkes Team (von links) CDU-Kreisvorsitzender Dr. Frank Schmädeke, Günter Dralle (Stolzenau), Henning Evers (Landesbergen), Werner Dralle (Rehburg-Loccum), Friedel Fischer (Husum), Carsten Brandt (Estorf), Dr. Joachim Seele (Loccum), Evelin Lisson (Stolzenau), Osman Timur (Münchehagen), Heinrich Kruse (Nendorf), Dr. Holger Spreen (Stöckse), Ute Heitmüller (Schinna), Lucas Engelking (Leese); nicht auf dem Foto ist Tim Höper (Rodewald). Die abschließende Entscheidung trifft die Gesamt-Wahlbereichsversammlung am 26. April in Nienburg.